Eine Sylvesternacht

Lilo und Norbert kannten sich nur flüchtig. Aber sie waren beide zu einer Sylvesterfeier in einer Baude hoch oben im Thüringer Wald eingeladen. Lilo hatte aber keine Lust, die Anreise mit der ganzen Gesellschaft von jungen Studenten und Künstlern zu machen. Deswegen fragte sie Norbert, ob er nicht auch Lust hätte, den Weg zur Baude mit den Skier zurückzulegen. Norbert, der etwas älter als Lilo war, fühlte sich durch ihre Anfrage geschmeichelt und sagte zu. So zogen sie am Sylvestervormittag los. Norbert hatte eine Wanderkarte des Gebietes zur Orientierung. Trotzdem musste irgendetwas nicht stimmen, denn auch nach vielen Stunden war noch nichts von der Baude zu sehen. Aber sie fanden eine Waldarbeiterhütte, wo sie die Nacht verbringen konnten. Wie das alles ablief und wie die beiden die Zeit verbrachten, kann man in diesem Roman erfahren.

 

© Günther Machalett

(Selbstverlag Günthers Bücher Hornburg, Mai 2015)

Buchnummer: 980837-9

92 Seiten DIN A 5,  erschienen Mai 2015,

9,00 Euro + Porto  (Büchersendung) – Vorauszahlung!

Bestellung bitte über eMail mit genauer Versandadresse

G.Machalett@t-online.de

Keine Rechnung. Betrag ist Unkostenbeteiligung.

weiter

gedruckt von: