Besucherzaehler

Fotos aus dem Harz

 

Das nördlichste Mittelgebirge und das höchste Gebirge Norddeutschlands ist der Harz. Er liegt in den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

 

Dieses kleine Gebirge dehnt sich auf einer Länge von 110 km und einer Breite von 30-40 km auf einer Fläche von ca. 2.226 km² aus.

 

Seine höchste Erhebung, der 1.141 m hohe Brocken, genießt seit dem späten Mittelalter als Hexentreffpunkt große Bekanntheit.

 

Der Harz ist in ganz Norddeutschland beliebt als Wochenend- Urlaubs- und Wintersportziel. Auch aus den Niederlanden und Dänemark kommen sehr viele Besucher, die sich hier im Gebirge richtig wohl fühlen.

 

Eine ganz besondere Anziehungskraft hat der Harz auf Motorradfahrer aus ganz Norddeutschland, weil er als Zielpunkt und für wunderschöne Rundfahrten im direkten Einzugsbereich, zum Beispiel eines Tagesausflugs, liegt.

 

Viele Museen, die sich besonders dem früheren Bergbau widmen, sowie eine Anzahl Schauhöhlen, wunderschöne Wanderwege, Aussichtspunkte, malerische Städte und Dörfer wie auch der Wintersport bieten praktisch für jeden Geschmack Anziehungspunkte. Unzählige Hotels, Gastwirtschaften und Pensionen verfügen über Unterkünfte für jeden Anspruch.