Fotos aus der Heide - Heidebilder

 

   Wenn von der „Heide“ die Rede ist, meinen viele damit die „Lüneburger Heide“ im Norden Deutschlands.

 

Aber es gibt auch viele andere Stellen, wo auf sauren Böden sich die typische Heidelandschaft entwickelt hat.

 

   Die unterschiedlichsten Arten der Heidepflanze wachsen hier und werden von Wachholder, Kiefern und Birken begleitet.

 

Die „Lüneburger Heide“ ist praktisch ein „Kunstprodukt“ des Menschen, der hier in diesem Landstrich seit dem Mittelalter alle Wälder abgeholzt hat, um das Holz zum Sieden des Salzes zu verwenden.

 

   Da diese Wälder auf mageren Sandböden standen, konnte sich kaum noch eine andere Pflanze durchsetzen und so siedelte sich großflächig die Heide an.

 

Seit dem Aufkommen des Kunstdüngers wurden dann aber wieder große Heideflächen für die Landwirtschaft nutzbar gemacht.

 

    Die noch verbliebenen Heideflächen stehen daher unter strengem Landschafts- oder sogar Naturschutz.