Besucherzaehler

Fotos aus dem Kleinwalsertal, Vorarlberg, und Allgäu

  Klein Walsertal


   Die Schreibweise ist unterschiedlich. Das Kleine Walsertal liegt eingebettet im nördlichen Alpenrand der Allgäuer Alpen in Vorarlberg und ist österreichisches Staatsgebiet.

 

Da es aber nur einen Zugang von Deutschland aus gibt, bezeichnet man es auch als exteritoriales Gebiet.

 

   Die wunderschöne Gebirgslandschaft lockt unzählige Besucher und Gäste, die hier von den Einheimischen sehr gastfreundlich betreut werden.

 

Die Ausblicke auf die einzigartige Bergwelt sind teilweise atemberaubend.

Vorarlberg


Vorarlberg ist das zweitkleinste österreichische Bundesland. Es grenzt an die schweizerischen  Kanton St. Gallen und Graubünden, ans Fürstentum Lichtenstein, an Bayern und Tirol. Durch den Bodensee, der teilweise auch dazu gehört grenzt Vorarlberg auch an Baden-Württemberg und den schweizer Kanton Thurgau.

Es ist ein gebirgiges Land mit tiefen Tälern und kompakten Bergmassiven. Bekannte Flüsse entspringen hier oder durchfliesen das Land wie der Rhein, die Ill, die Alfenz, die Lutz, die Alvier, die Frutz, die Leiblach, die Bregenzer Ach, die Breitach und der Lech. Der höchste Berg ist der Piz Buin (3312 m) der Zimba, der Schesaplana, die Rote Wand, die Drei Türme, die Drei Schwestern, der Didamskopf, die Kanisfluh, der Große Widderstein, der Karren und der Pfänder.

Allgäu


Der Name Allgäu soll sich vom althochdeutschen "alb" und mittelhochdeutschen "göu" was soviel wie Landschaft oder Gegend bedeutet ableiten. Man könnte es auch als  >berghische Landschaft mit viel Wasser und Wiesen< deuten - was ja wohl der Tatsache sehr nahekommt. Für das Allgäu gibt es keine festumrissenen Grenzen - es ist ein Teil von Oberschwaben und umfasst auch einen Teil der Alpen. Deswegen werden dem Allgäu auch Teile der angrenzenden österreichischen Bundesländer wie Tirol und Vorarlberg zugerechnet - z.B. Tannheimer Tal, Kleinwalsertal und Jungholz.